de fr it

Anton LudwigTillier

7.6.1750 Gsteig bei Interlaken (Gem. Gsteigwiler), 11.3.1813 Aarberg, ref., von Bern. Sohn des Samuel, Landvogts in Interlaken, und der Marianne Jenner, aus Landshut. Enkel des Samuel (->). Ledig. Hohe Schule in Bern, Offizier in Frankreich, 1785 Mitglied des Berner Gr. Rats. T. machte sich mit seinem liederl. Lebenswandel viele Feinde, was ihm den Aufstieg ins Schultheissenamt verbaute. Die vermeintl. Zurücksetzung liess ihn zu einem Revolutionsfreund und Gegner von Schultheiss Niklaus Friedrich Steiger werden. Mit Abraham Friedrich von Mutach war T. 1797 Gesandter in Paris, um die Berner Interessen zu vertreten. Er betrieb mit Frankreich den Sturz der Berner Regierung und wurde im März 1798 Mitglied der provisor. Regierung sowie anschliessend helvet. Regierungsstatthalter des neuen Kt. Bern. Im Jan. 1799 wurde T. abgesetzt, weil er den franz. Wünschen zu wenig nachgekommen war, worauf er sich zurückzog.

Quellen und Literatur

  • von Rodt, Genealogien 5, 281
  • Feller, Bern 4
  • Junker, Bern 1
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF