de fr it

UlrichWilli

1.1.1756 Hohfluh (Gem. Meiringen), 6.11.1824 Meiringen, ref., von Meiringen. Sohn des Hans. 1777 Anna Stüdler, Tochter des Ulrich. Aus alteingesessener Fam. der bäuerl.-handwerkl. Oberschicht. Um 1790 während zwei Amtsperioden Landweibel. Im März 1798 Wahlmann für das Oberhasli, dann zum Mitglied des helvet. Kantonsgerichts Oberland gewählt. W. trat 1802 als Führer der fortschrittlich Gesinnten vergeblich für den Fortbestand des helvet. Kt. Oberland ein. Trotzdem fungierte er 1803-14 unter der Mediationsverfassung als Berner Grossrat. 1810 ist er als Krämer in Meiringen nachgewiesen.

Quellen und Literatur

  • U. Robé, Berner Oberland und Staat Bern, 1972, 52 f., 106, 116
  • G. Kurz, C. Lerch, Gesch. der Landschaft Hasli, bearb. von A. Würgler, 1979, 348, 404, 430, 460
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.1.1756 ✝︎ 6.11.1824