de fr it

Johann RudolfWurstemberger

12.6.1770 vermutlich Bern, 12.2.1839, Bern, reformiert, von Bern. Sohn des Johann Rudolf, Offiziers in sardinischen Diensten und Schultheissen von Burgdorf. Katharina Johanna Fischer, Tochter des Emanuel Friedrich Fischer. Schwager von Abraham Rudolf Fischer, Carl Viktor von Fischer und Emanuel Rudolf Friedrich Fischer. 1787 Fähnrich in niederländischen Diensten, 1798 Hauptmann, 1804 Oberst. 1804-1830 ununterbrochen im Berner Grossen Rat, 1804-1809 und 1822-1830 Mitglied des Kleinen Rats. 1809-1814 Amtsstatthalter von Bern. 1815-1821 Oberamtmann von Delsberg. Von ultrakonservativer Gesinnung, war er 1814 der Hauptverantwortliche für die Affäre der "Correspondance secrète", welche die Liberalen diffamieren sollte.

Quellen und Literatur

  • R. Witschi, «Bern, Waadt und Aargau im Jahre 1814», in AHVB 28, 1926, 1-101
  • R. Witschi, «Die Urheberschaft der Correspondance secrète 1814», in AHVB 28, 1926, 240
  • von Rodt, Genealogien 6, 225
  • Generalstab 3, 198
  • Junker, Bern 1, 185 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ≈︎ 12.6.1770 ✝︎ 12.2.1839

Zitiervorschlag

Christoph Zürcher: "Wurstemberger, Johann Rudolf", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 27.11.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/013323/2013-11-27/, konsultiert am 29.05.2024.