de fr it

KarlKramis

22.2.1892 Unterägeri, 31.5.1938 Zürich, kath., von Hildisrieden. Sohn des Josef. 1927 Wally Schuhmann, dt. Staatsangehörige. Schreinerlehre, Lehrerpatent, Rechtsstud. in Freiburg und Zürich, 1920 Dr. iur. 1920-23 Rechtsanwalt in Luzern, ab 1921 Verteidiger in einem umstrittenen Brandstiftungsrevisionsprozess (1923 wegen Beleidigung von Richtern Verbot der Anwaltstätigkeit). Scharfer Kritiker der Luzerner Justizbehörden, Führer einer kleinbürgerl. Oppositionsbewegung gegen die kath.-konservative Vorherrschaft, aufsehenerregende Auftritte an Volksaufläufen und in der Presse ("Die Wahrheit", 1923-24). 1924 Verhaftung, viermonatige Gefängnisstrafe wegen Amtsehrbeleidigung. Danach Aufenthalte in Italien und Deutschland. 1934 in Solothurn erfolgloser Gründungsversuch einer frontist. Schweizerischen Arbeiter- und Mittelstandspartei (Organ "Rütliruf").

Quellen und Literatur

  • StALU, Nachlass Eugen Kopp
  • M. Huber, Gesch. der polit. Presse im Kt. Luzern 1914-1945, 1989, 141, 334
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.2.1892 ✝︎ 31.5.1938