de fr it

FritzHäberlin

19.11.1899 Frauenfeld, 21.2.1970 Lausanne, ref., von Frauenfeld und Bissegg (heute Gem. Amlikon-Bissegg). Sohn des Heinrich (->). 1928 Elsa Moll, Tochter des Alfred Moll. Kantonsschule Frauenfeld, 1919 Matura, Stud. der Rechte in Lausanne, Genf, Heidelberg, Berlin und Bern, 1924 Dr. iur. und thurg. Anwaltspatent. Studienaufenthalte in Paris und London. Praxis in einem Anwaltsbüro. 1926-29 Adjunkt der internat. Kommission für Strafrecht und Gefängniswesen in Bern. 1929-36 thurg. Obergerichtsschreiber, 1936-41 Vizepräs. des thurg. Obergerichts, 1941-43 Präs. 1940-43 Ersatzmann des Bundesgerichts, 1943-69 Bundesrichter, 1965-66 Präs. des Bundesgerichts.

Quellen und Literatur

  • Thurgauer Ztg., 23.2.1970
  • Thurgauer Jb., 1971
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.11.1899 ✝︎ 21.2.1970