de fr it

MelchiorEsslinger

13.2.1803 Zürich, 3.1.1855 Stuttgart, ref., von Zürich. Sohn des Melchior, Kaufmanns und Fabrikanten. 1837 Ottilia Hölder, aus Stuttgart. Nach 1823 bis 1834 Kaufmann in Paris. 1834-39 und 1845-48 Kantonsrat, 1845-48 Regierungsrat und Kirchenrat des Kt. Zürich. E. machte sich als Präs. der kant. Gewerbesektion um Handel und Industrie verdient. In polit. Fragen zeigte er als Verfechter des liberalen Radikalismus wenig Bereitschaft zu Kompromissen. Nach Differenzen mit Staatsschreiber Alfred Escher trat er von allen Ämtern zurück und siedelte nach Stuttgart über.

Quellen und Literatur

  • Mitt. über einige westeurop. Eisenbahnen, 1839
  • Gutachten der Gewerbssektion des Zürcher. Rathes des Innern über die Frage der Handwerksinnungen, 1849
  • E. Gagliardi, Alfred Escher, 1919-20
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.2.1803 ✝︎ 3.1.1855