de fr it

HeinrichHirzel

1.10.1766 Zürich, 12.10.1840 Zürich, reformiert, von Zürich. Sohn des Hans Conrad und der Susanna Escher vom Glas. 1791 Anna Magdalena Tauenstein, Tochter des Felix, Amtmanns zu Töss. Heinrich Hirzel war Besitzer der Schmiede Kupferhammer am Hegibach und ein Politiker, der seine Karriere auch nach dem Ancien Régime fortsetzte. 1789-1798 war er Landschreiber zu Ebmatingen, ab 1790 Angehöriger des Stadtgerichts. Für die Konstaffel 1796-1798 (Achtzehner) bzw. 1803-1816 im Grossen Rat von Zürich, 1816-1830 Kleinrat. 1804-ca. 1814 Oberrichter, ab 1815 Präsident des Ehegerichts.

Quellen und Literatur

  • K. Keller-Escher, Die Fam. Hirzel von Zürich, 1899
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.10.1766 ✝︎ 12.10.1840

Zitiervorschlag

Hürlimann, Katja: "Hirzel, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.11.2006. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/013487/2006-11-22/, konsultiert am 23.01.2022.