de fr it

HansAbt

7.7.1869 Basel, 7.3.1939 Basel, katholisch, von Arlesheim. Sohn des Heinrich, Kaufmanns. 1910 Marcelle Lumpert, von Basel. Gymnasium in Schwyz, Studium in Innsbruck, Strassburg, Freiburg und Basel (1893 Dr. iur.). Anwalt, 1896-1907 Bezirksgerichtspräsident in Arlesheim, 1907-1924 Zivilgerichtspräsident in Basel, 1924-1934 Präsident des Basler Appellationsgerichts. 1914-1936 Vormundschaftsrat, Vorsteher des staatlichen Einigungsamts. 1900-1903 Gemeindepräsident in Arlesheim. Aktiv für die katholische Gemeinschaft, unter anderem als Journalist des "Basler Volksblatts". Mitarbeiter der "Schweizerischen Rundschau". In beiden Halbkantonen verwurzelt, wurde Hans Abt zum geistigen Haupt der Wiedervereinigungsbewegung. Er arbeitete im Alter an einem Verfassungsentwurf für den Gesamtkanton.

Quellen und Literatur

  • R. Niederhauser, «Dr. Hans Abt», in Basler Jb. 1940, 1939, 102-111
  • Biogr. Lex. verstorbener Schweizer 2, 1948, 360 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.7.1869 ✝︎ 7.3.1939

Zitiervorschlag

Kaspar Birkhäuser: "Abt, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 31.05.2002. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/013561/2002-05-31/, konsultiert am 17.08.2022.