de fr it

Johann PeterElmauthaler

28.6.1801 Gersbach (Salzkammergut), 19.3.1887 Altdorf (UR), kath., urspr. Österreicher. Sohn des Johann und der Marie geb. Stainbacher. Ausbildung zum Priester in Chur (1826 Ordination), wo er das Bündner Landrecht erwarb. 1826-28 Prof. in Chur, 1828-30 Pfarrer in Riemenstalden, 1830-36 in Flüelen, 1836-83 in Altdorf. 1836-66 Präs. der Armenpflege Altdorf (1848 Bau des Waisen- und Armenhauses). 1836-82 Schulrat von Altdorf (1846 Reorganisation der Knabenschule). 1836-78 Mitglied der Zentralschulkomm. (1837-62 Präs., 1852 Reorganisation der Kantonsschule). Führender Schul- und Sozialpolitiker des Kt. Uri.

Quellen und Literatur

  • Der Eidgenosse, Nr. 25 und 26, 1887
  • F. Gisler, Die Pfarrherren von Altdorf, 1931, 29-31
  • K.B. Lusser, Das Kollegium Karl Borromäus von Uri, 1956, 148-153
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.6.1801 ✝︎ 19.3.1887