de fr it

EdouardRaoux

24.7.1817 Mens (Rhône-Alpes), 24.10.1894 Lausanne, ref., Franzose, ab 1875 von Lausanne. Sohn des Scipion, Pfarrers, und der Angélique geb. Pupin. 1) 1849 Marie Barnett, Tochter des John, 2) 1853 Marie Jacqueline Noeller, Tochter des Jean Charles, Apothekers, von Lausanne. 1836-39 Theologiestud. in Genf, 1840 Lizenziat in Strassburg, 1845 Promotion in Philosophie in Paris. 1842-46 Pfarrer in Die (Rhône-Alpes) und 1846-48 in Lausanne. 1846-48 ao. Prof. für christl. Moralphilosophie, 1849-62 o. Prof. für Philosophie an der Akad. Lausanne, Rücktritt aus gesundheitl. Gründen. R. war Mitarbeiter versch. Zeitungen und Zeitschriften und verfasste zahlreiche Schriften über Naturheilkunde und Erziehung - etwa über die Methode von Friedrich Froebel - sowie über die Rechtschreibreform.

Quellen und Literatur

  • Livre du Recteur 5, 275
  • Professeurs Académie Lausanne, 491 f.
Weblinks
Normdateien
GND

Zitiervorschlag

Guex, Marie-Hélène: "Raoux, Edouard", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.04.2012, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/013718/2012-04-26/, konsultiert am 20.10.2020.