de fr it

Bonetti

Unternehmerfam., noch heute im Handel tätig, urspr. aus Piazzogna. Giovan Battista (1863-1930) und Cornelio (1871-1962), Söhne des Telegrafenangestellten Abelardo (1841-1909), gründeten 1890 in Paris ein Verkaufs- und Exportunternehmen für Pharmazeutika und Parfüme, dem sie bald eine Produktionsabteilung angliederten. 1912 baute der Architekt Enea Tallone für die beiden Brüder in Bellinzona eine Fabrik (Fabbrica di prodotti chimici Bonetti), wenig später zwei Villen, in denen sie nach ihrer Rückkehr aus Paris wohnten. Durch die Eröffnung einer Fabrik in Mailand wurde die Firma ausgebaut. Neben Cornelio übernahm mit der Zeit Germano (1893-1981), der Sohn von Giovan Battista, ebenfalls Führungsverantwortung.

Quellen und Literatur

  • INSA 2, 321 f., 328

Zitiervorschlag

Genasci, Pasquale: "Bonetti", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 04.12.2002, übersetzt aus dem Italienischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/013847/2002-12-04/, konsultiert am 02.12.2020.