de fr it

FranzMeyer von Schauensee

5.1.1814 Luzern, 6.2.1872 Ebikon, kath., von Luzern. Sohn des Niklaus, Walzwerkbesitzers, und der Maria Anna Duc. Anna Göldlin, Tochter des Johann Baptist. Ausbildung zum Mechaniker und Hydrauliker. 1837 Bau einer Baumwollspinnerei am Thorenberg in Littau (erster Fabrikant der Baumwollbranche im Kt. Luzern), ein Jahr später Angliederung einer Schmiede- und Schlosserwerkstätte für die Fabrikation von Pfannen. Als Artillerieoffizier der Sonderbundstruppen nach dem verlorenen Krieg 1847 Flucht und 1850 Verkauf seiner Unternehmen. Nach seiner Rückkehr 1860 Gründung der ersten mechan. Ziegelei in Reussbühl und einer Baumwollspinnerei, 1868 neuerl. Verkauf der Fabriken.

Quellen und Literatur

  • A.-M. Dubler, Gesch. der Luzerner Wirtschaft, 1983
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.1.1814 ✝︎ 6.2.1872

Zitiervorschlag

Lischer, Markus: "Meyer von Schauensee, Franz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 15.03.2017. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/013885/2017-03-15/, konsultiert am 01.12.2020.