de fr it

Johann JosephDürler

22.11.1674 Luzern, 30.1.1752 Luzern, kath., von Luzern. Sohn des Johann Rudolf (->) und der Anna Maria Pfyffer von Wyher. Anna Theresia Pfyffer, Tochter des Franz Pfyffer (von Wyher). Luzerner Grossrat 1693-1712, Kleinrat 1712-52 als Nachfolger seines Vaters, Schultheiss in den ungeraden Jahren 1723-51. Obervogt zu Kaiserstuhl 1693, Vogt zu Merenschwand 1713-15. Luzerner Kornherr 1718, Pfleger der Franziskaner zu Luzern 1736. Venner 1726. Häufig Tagsatzungsgesandter 1720-38. D. galt während des Udligenswiler Handels 1725 als Vertreter der klerikalen Partei innerhalb des Luzerner Rats. Im Fall des 1747 als Irrlehrer öffentlich strangulierten und verbrannten Jakob ("Sulzjoggi") Schmidlin befürwortete er jedoch einen humaneren Strafvollzug.

Quellen und Literatur

  • T. von Liebenau, «Die Schultheissen von Luzern», in Gfr. 35, 1880, 53-182
  • H. Wicki, Kirche, Staat, Religiosität, 1990
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF