de fr it

Ulrich vonHertenstein

um 1384, 15.10.1454, von Luzern. Sohn des Ulrich, Luzerner Grossrats. Klara von Effringen, aus Basel. 1414 Grossrat, 1419 Kleinrat. 1419 Vogt zu Rothenburg, 1419-23 zu Richensee, Villmergen und Meyenberg, 1420 zu Baden, 1424-27 zu Meierskappel, 1429 zu Muri und 1436 zu Merenschwand. Zwischen 1424 und 1449 mehrfach Stadtammann von Luzern, 1428, 1431, 1434, 1436, 1438 und 1443 Schultheiss. Tagsatzungsgesandter, 1440 Gesandter beim Friedensschluss mit Zürich. 1425 Teilnahme am Feldzug nach Mailand. Im Alten Zürichkrieg Anhänger der Politik des Schwyzer Landammanns Ital Reding und damit der Wahrung der Vormachtstellung der Länderorte. Erbte von seinem Vater die Herrschaft Buonas. Mit einem Vermögen von 7'220 Gulden war H. 1445 der zweitreichste Steuerzahler in Luzern.

Quellen und Literatur

  • T. von Liebenau, Hans Holbein d.J. Fresken am H.-Hause in Luzern, nebst einer Gesch. der Fam. H., 1888
  • J. Kurmann, Die polit. Führungsschicht in Luzern, 1450-1500, 1976
  • K. Messmer, P. Hoppe, Luzerner Patriziat, 1976