de fr it

Stab

Ehem. Längenmass von vier Fuss Länge (ca. 1,2 m), ein Tuchmass wie die halb so lange Elle. Über den Tuchhandel mit Frankreich setzte sich die franz. aune de roi (= 118,84 cm) vom SpätMA an in der Westschweiz bis zur Saane durch. Von ihr leiteten sich im selben Raum lokale aunes (= 105-124 cm) ab. Die aune de roi wurde in der Deutschschweiz als "Pariser S." für spezielle Tuche (Mousseline, Baumwolle) benützt, 1800-27 in der Westschweiz auf 1,2 m festgesetzt und 1877 durch den Meter ersetzt (Masse und Gewichte).