de fr it

NiklausMattmann

Amtsweibel in Inwil. Niklaus Mattmann gehörte zu den Anführern des Rothenburger Aufstandes von 1569-1570 und verbreitete die Nachricht von der geplanten Eidverweigerung am Schwörtag. Als Amtmann genoss er das Vertrauen der ländlichen Bevölkerung und gehörte der fünfköpfigen Delegation an, welche die Forderungen der immer stärker in die Landesherrschaft eingebundenen Landschaft dem Luzerner Rat vortrug. In Luzern wurde er am 6. Februar 1570 gefangen genommen und gezwungen, der Obrigkeit Treue und Gehorsam zu schwören, was seiner Führungsrolle ein Ende setzte.

Quellen und Literatur

  • B. Vögeli, «Der Rothenburger Aufstand von 1570», in JHGL 10, 1992, 2-40
Weblinks

Zitiervorschlag

Gregor Egloff: "Mattmann, Niklaus", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.08.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/014236/2007-08-14/, konsultiert am 13.08.2022.