de fr it

Jost vonMeggen

1509 Luzern, 17.3.1559 Luzern, katholisch, von Luzern. Sohn des Werner von Meggen und der Apollonia von Ballmoos. Junker. Annely Hutter. Jost von Meggen erhielt eine humanistische Bildung unter anderen bei Oswald Myconius in Luzern und bei Glarean in Basel und sprach neun Sprachen. Er lebte als Rentner. Ab 1533 Luzerner Grossrat, 1545-1559 Kleinrat. 1533 und 1539-1541 Vogt zu Baden, 1537-1540 zu Weggis, 1543-1545 im Michelsamt und 1547-1548 zu Willisau. 1542 als Pilger in Jerusalem zum Ritter geschlagen. 1544 Kauf von Schloss Baldegg. 1548-1559 Hauptmann der Schweizergarde in Rom. Pflegevater von Albrecht und Jost Segesser von Brunegg. Letzter seines Familienzweigs. Ehrenbürger von Rom.

Quellen und Literatur

  • P.M. Krieg, Die Schweizergarde in Rom, 1960
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Quadri, Peter: "Meggen, Jost von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 04.01.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/014238/2011-01-04/, konsultiert am 25.10.2020.