de fr it

Petermann vonMeggen

um 1430, 11.8.1495, von Luzern. Sohn des Heinrich, Kleinrats, und der Margarete von Meggen. 1) (Name unbekannt), 2) Dorothea Ebing. Der sehr reiche Rentner Petermann von Meggen war Luzerner Grossrat und ab 1463 Kleinrat. 1469-1471 Böspfenniger, 1471-1473 Vogt zu Willisau, 1473-1483 sowie 1489-1491 Säckelmeister und 1481, 1483 sowie 1487 Schultheiss. Ausserdem amtierte er als Umgeldner, Stadtrechner, Ratsrichter, Richter und 1476-1494 als Tagsatzungsgesandter. Von Meggen übernahm im Waldmannhandel eine aktive Rolle. 1470 erhielt er von Kaiser Friedrich III. einen Wappenbrief.

Quellen und Literatur

  • J. Kurmann, Die politische Führungsschicht in Luzern 1450-1500, 1976