de fr it

AntonKlauser

in Eglisau, erstmals erw. 1489 in Zürich, 1515 in der Schlacht bei Marignano, ab 1491 Bürger von Zürich. Sohn des Anton Scherer, aus alter Eglisauer Bader- und Apothekerfam. stammend, und der Katharina von Kempen. Bruder von Conrad (->) und Felix (->). 1504 Elisabetha Wyss (in 2. oder 3. Ehe), Tochter des Matthias Wyss. C. übersiedelte nach Zürich, wo er 1489 zwei Häuser an der Marktgasse samt der Apotheke Zum Schwendin Keller kaufte. Um 1500 Namensänderung in Clauser. 1502 Zwölfer, 1511 Zunftmeister der Zunft zur Saffran, Ratsmitglied, Obervogt zu Küsnacht. 1512 Gesandter nach Schwyz, 1513 Kriegsrat anlässlich des Dijonerzugs. 1515 war C. Gesandter der Tagsatzung, die den Auszug nach Oberitalien beschloss.

Quellen und Literatur

  • A. Corrodi-Sulzer, «Das Haus zum Hohen Steg an den Unteren Zäunen», in ZTb 42, 1921/22, 177-203
  • G.A. Wehrli, Der Zürcher Stadtarzt Dr. Christoph Clauser und seine Stellung zur Reformation der Heilkunde im XVI. Jh., 1924