de fr it

CharlesCoindet

10.11.1796 (Jean-Charles-Walker) Genf, 28.7.1876 Genf, ref., von Genf. Sohn des François (->). Louise-Marie Patry, Tochter des André. Medizinstud. an der Akademie von Genf, in Paris und Edinburgh, 1820 Doktor der Chirurgie. 1823 Gründungsmitglied der Medizin. Gesellschaft Genf, 1832 und 1837 deren Präsident. C. widmete sich hauptsächlich der Behandlung von Geisteskrankheiten. Er leitete 1834 die Anstalt von Corsier, 1838-56 die von Les Vernaies sowie 1858-72 die Privatklinik La Métairie bei Nyon. 1843-46 war C. stellvertretender Prof. für Gerichtsmedizin in Genf. Er beschäftigte sich mit Fragen der Volksgesundheit und interessierte sich für das kulturelle und polit. Leben in Genf. 1828-41 Mitglied des Genfer Repräsentierenden Rats.

Quellen und Literatur

  • Livre du Recteur 2, 529
  • C. Bonard, «Un médecin genevois ayant marqué son époque: Jean-Charles C.», in Gesnerus 48, 1991, 359-366, (mit Bibl. und Werkverz.)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF