de fr it

EduardGlanzmann

12.4.1887 Luzern, 14.2.1959 Bern, von Bern. Sohn des Anton Eduard, Postangestellten, und der Maria geb. Steiger. Dorothea Steinegger. Gymnasium in Luzern, Medizinstud. in Zürich, Berlin und Bern, dort 1912 Staatsexamen, 1914 Promotion. Assistent am Kinderspital Bern bei Max Stooss und bei Adalbert Czerny in Berlin. 1929 Habilitation in Bern. 1932 ao. Prof. und Leiter der Kinderklinik in Bern, 1939-57 o. Prof., Mitglied mehrerer wissenschaftl. Gesellschaften und Akademien. Verfasser bedeutender Werke zur Kinderheilkunde und Hämatologie. 1932-59 Mitherausgeber der "Internationalen Zeitschrift für Vitaminforschung". Dr. h.c. der Univ. Istanbul.

Quellen und Literatur

  • Einführung in die Kinderheilkunde, 1939 (41958)
  • «Eduard G. zum 65. Geburtstag», in Schweiz. Medizin. Wochenschr., 1952
  • Kinderärztl. Praxis, 1952
  • Bull. der Schweiz. Akad. der Medizin. Wissenschaften 15, 1959
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.4.1887 ✝︎ 14.2.1959