de fr it

Hans UlrichHanhart

1623 Steckborn, 10.10.1672 Winterthur, ref.; Sohn des Hans Ulrich, Pfarrers in Steckborn. 1634 Besuch der Lateinschule in Zürich, 1644 Beginn einer fünfjährigen Studienreise durch Südfrankreich und Italien, 1645 Dr. phil. in Die an der Drôme, 1645 Stud. der Medizin in Montpellier, 1647 Weiterreise nach Italien, 1649 Dr. med. in Padua. Nach der Rückkehr in die Schweiz zunächst bescheidene Praxis in Steckborn im Haus seines Bruders, des Wundarztes Melchior. 1658 Wahl zum Winterthurer Stadtphysikus. Eintritt ins dortige Musikkollegium und Mitbegründer der Winterthurer Stadtbibliothek. Sein Sohn sowie seine Enkel und Urenkel gleichen Namens studierten alle Medizin.

Quellen und Literatur

  • A. Denzler, «Die Reise des Arztes Hans Ulrich H. durch Südfrankreich und Italien», in ZTb 1942, 1941, 97-116
  • U.L. Gantenbein, Schwitzkur und Angstschweiss, 1996
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1623 ✝︎ 10.10.1672