de fr it

Josef Ignaz XaverPfyffer von Heidegg

29.7.1726 Luzern, 26.12.1796 Luzern, katholisch, von Luzern. Sohn des Alphons Anton, Grossrats, und der Anna Maria Rosa Gilli. Maria Jakobea Balthasar. Schwager des Joseph Anton Felix von Balthasar. Besuch des Kollegiums in Luzern und des Collegio Clementino in Rom. 1747-1760 Luzerner Grossrat, 1758-1760 Ratsschreiber, 1760-1795 Kleinrat, 1771-1777 Spitalmeister. 1784-1796 Schultheiss in den geraden Jahren. 1749-1751 und 1753-1755 Vogt zu Habsburg, 1751-1753 zu Weggis, 1757-1758 zu Malters und Littau, 1761-1763 und 1777-1779 im Entlebuch, 1766-1768 im Thurgau, 1781-1783 zu Rothenburg, 1785-1787, 1789-1791 und 1793-1795 zu Merenschwand. Josef Ignaz Xaver Pfyffer war als aufgeklärter Patrizier 1765 Mitglied der Helvetischen Gesellschaft und 1769-1795 mehrmals Tagsatzungsgesandter.

Quellen und Literatur

  • H.J. Leu, Allg. helvet., eydg. oder schweitz. Lexicon, Anh. 4, 1789, 508
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Markus Lischer: "Pfyffer von Heidegg, Josef Ignaz Xaver", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.08.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/014465/2009-08-05/, konsultiert am 26.09.2022.