de fr it

AntonRuss

um 1393, 14.2.1465, von Luzern. Anna Schnider, Witwe des Johan Wilberg und des Junkers Werner von Küssenberg. Herr zu Castro San Pietro (Como). Luzerner Grossrat, ab 1422 Kleinrat, 1446 Ammann, 1435-58 neunmal Schultheiss. 1424-26 und 1433-35 Landvogt zu Rothenburg, 1426-31 und 1448 im Michelsamt sowie 1431-33 zu Baden. 1433-51 Säckelmeister. 1436-57 Tagsatzungsgesandter und Ratsabgeordneter. Der reiche Apotheker (Fernhandel, Renten) versteuerte 1445 mit 7'632 Gulden das grösste Vermögen in Luzern. R. war neben Heinrich von Hunwil der einflussreichste Luzerner Politiker um die Mitte des 15. Jh. Sein Titel beruht auf Ansprüchen auf lombard. Besitzungen, welche die R. 1422 aufgeben mussten.

Quellen und Literatur

  • J. Kurmann, Die polit. Führungsschicht in Luzern 1450-1500, 1976

Zitiervorschlag

Egloff, Gregor: "Russ, Anton", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.07.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/014477/2010-07-14/, konsultiert am 21.10.2020.