de fr it

PeterRust

um 1412, 1478, von Luzern. Sohn des Hans. Büchsenmeister. Ab 1444 Grossrat, 1445-1447 Landvogt im Entlebuch, 1449-1478 Kleinrat, 1452-1453, 1457-1461 und 1464-1465 Baumeister, dazwischen weitere Verwaltungsämter, 1467 und 1476 Luzerner Schultheiss. 1448-1478 zahlreiche Ratsabordnungen und Tagsatzungsgesandtschaften. Ohne dass sich Peter Rust auf eine Familientradition abstützen konnte, gelang ihm über Ratsstellen und Verwaltungsämter der Aufstieg bis zum Schultheissenamt. Er gehörte zum engeren politischen Führungskreis der Stadt Luzern und war der letzte männliche Vertreter seines Geschlechts.

Quellen und Literatur

  • J. Kurmann, Die polit. Führungsschicht in Luzern 1450-1500, 1976
Weblinks

Zitiervorschlag

Lischer, Markus: "Rust, Peter", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.11.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/014480/2010-11-25/, konsultiert am 28.01.2022.