de fr it

Jakob vonWil

um 1450, 7.2.1516, von Luzern. Sohn des Hans, Gerbers und Kleinrats. Ab 1480 Mitglied des Luzerner Grossen Rats, ab 1489 des Kleinen Rats. 1485-1487 Landvogt von Kriens und Horw, 1489-1491 von Entlebuch, 1492-1493 sowie 1501-1503 und vermutlich ab 1511 von Rothenburg, 1497-1499 von Willisau, 1503-1505 im Michelsamt. Ab 1503 Tagsatzungsgesandter. 1514 Schultheiss. Mehrfach Ratsrichter und Inhaber von Verwaltungsämtern. 1488 Bezüger österreichischer Pensionen. 1501-1504 Erbauer der Kapelle Hergiswald.

Quellen und Literatur

  • J. Kurmann, Die polit. Führungsschicht in Luzern 1450-1500, 1976
Weblinks

Zitiervorschlag

Gregor Egloff: "Wil, Jakob von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 21.06.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/014520/2012-06-21/, konsultiert am 26.11.2022.