de fr it

JostFleckenstein

24.12.1588 Luzern, 26.6.1652 Rom, kath., von Luzern. Sohn des Ägidius (Gilg), Kleinrats und Rentiers, und der Dorothea Holdermeyer. Ritter. 1) Maria Elisabeth Bircher, verwitwete Kündig, 2) Cäcilia von Sonnenberg, Tochter des Kleinrats Johann Rudolf. Jesuitenkollegium in Luzern. Luzerner Grossrat 1610. Seevogt zu Sempach 1613-16, Stadtschreiber von Willisau 1620-27, danach Hauptmann in span.-mailänd. Diensten. Kleinrat ab 1627, Vogt zu Ruswil 1631-33, zu Rothenburg 1637-38. F. wurde im Jan. 1640 zum Schultheissen gewählt. Ende 1640 ernannte ihn der Papst zum Hauptmann der Garde in Rom. 1641 weilte F. in Rom, war 1642 nochmals amtierender Schultheiss in Luzern, verzichtete im folgenden Jahr aber auf eine Wiederwahl und blieb bis zum Tod Gardehauptmann.

Quellen und Literatur

  • P.M. Krieg, Die Schweizergarde in Rom, 1960
  • K. Messmer, P. Hoppe, Luzerner Patriziat, 1976