de fr it

LouisMichaud

Porträt des Arztes. Datierte und von Louis Rivier signierte Farbstiftzeichnung, 1956 (Collection de l'université de Lausanne; Fotografie Claude Bornand).
Porträt des Arztes. Datierte und von Louis Rivier signierte Farbstiftzeichnung, 1956 (Collection de l'université de Lausanne; Fotografie Claude Bornand).

8.6.1880 Bern, 8.7.1956 Lausanne, ref., von Epiquerez. Sohn des Eugène (->). 1929 Marthe-Anna Elskes, Ärztin. Medizinstud. in Bern, medizin. Weiterbildung in Bern, Genf, Frankfurt, Heidelberg und Kiel. 1913-50 o. Prof. für klin. Medizin und innere Pathologie an der Univ. Lausanne, 1916-18 Dekan der medizin. Fakultät, ab 1935 Leiter der medizin. Universitätsklinik. In der Zwischenkriegszeit galt M. in der Schweiz als medizin. Autorität. Seine Publikationen befassen sich mit den verschiedensten Themenbereichen der Physiologie und inneren Medizin. Bekannt war er v.a. als Universitätslehrer. M. war Gründungsmitglied zahlreicher medizin. Einrichtungen, darunter des Hôpital Nestlé in Lausanne (1935) und der Schweiz. Akademie der medizin. Wissenschaften (1943).

Quellen und Literatur

  • Verh. SNG, 1956, 377-382, (mit Werkverz.)
  • Professeurs Lausanne, 860 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.6.1880 ✝︎ 8.7.1956