de fr it

SiegfriedRabow

31.3.1848 Carthaus (Preussen, heute Kartuzy, Polen), 19.6.1931 Freiburg i.Br., isr., Deutscher. Sohn des Heinrich, Kaufmanns, und einer geb. Horwitz. 1883 Helene Levison. Stud. der Medizin in Berlin und Königsberg, 1871-74 Assistenzarzt in Königsberg und Strassburg, 1872 Doktorat, fachärztl. Ausbildung im Bereich Psychiatrie in Berlin, Göttingen sowie 1877-79 an der Heil- und Pflegeanstalt von Cery (Gem. Prilly). Nach seiner Rückkehr nach Deutschland 1879 wirkte R. als Psychiater und betrieb pharmakolog. Forschungen. 1890-99 war er ao. Prof. für Psychiatrie, 1899-1902 o. Prof. für therapeut. Behandlung und Arzneikunde an der Univ. Lausanne, 1889 Arzt und 1896-98 Leiter der Heil- und Pflegeanstalt von Cery. Nachdem R. 1916-21 in Bern gewohnt hatte, verbrachte er seinen Ruhestand ab 1922 in Freiburg i.Br.

Quellen und Literatur

  • (zusammen mit L. Bourget), Hb. der Arzneimittellehre, 1897
  • Arzneiverordnungen, 561930
  • Altpreuss. Biogr. 2, 1967, 529
  • G. Schramm, «Siegfried R., ein preuss. Nervenarzt und Fachbuchautor», in Gesch. der Pharmazie 44, 1992, Nr. 3, 33-35
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF