de fr it

OscarRapin

4.8.1847 Granges-près-Marnand, 21.12.1902 Lausanne, ref., von Payerne. Sohn des Rodolphe, Notars, und der Olympe-Marguerite geb. Estoppey. 1877 Catherine Liechti. Medizinstud. in Bern, Lyon und Tübingen, 1873 Promotion in Bern. Der in Bern in Geburtshilfe ausgebildete R. liess sich 1874 in Lausanne nieder. Er leitete das Frauenspital Montmeillan, das mit der Eingliederung ins Lausanner Spital 1883 zum kant. Frauenspital ausgebaut wurde. Nach der Eröffnung der medizin. Fakultät der Univ. Lausanne 1890 war er bis 1902 ao. Prof. für Geburtshilfe und 1900-02 Dekan der Fakultät. Mitglied der Zofingia.

Quellen und Literatur

  • Manuel d'accouchement à l'usage des sages-femmes, 1903
  • Revue médicale de la Suisse romande 23, 1903, 70-75
  • Professeurs Lausanne, 1036
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF