de fr it

Pierre Edmond deReynier

26.7.1860 Neuenburg, 6.12.1958 Neuenburg, reformiert, von Neuenburg. Sohn des Ernest, Arztes, und der Sophie Julie geborene Terrisse. Schwager des William Röthlisberger. 1889 Louise Emma DuPasquier, Tochter des Charles Alfred, von Neuenburg. 1884 Dr. med. der Universität Bern. Arzt in Neuenburg, 1894-1941 Leiter des dortigen, neu errichteten Kinderspitals. 1926-1932 Präsident der Société médicale de la Suisse romande. Für seinen Einsatz zugunsten belgischer Flüchtlinge im Ersten Weltkrieg erhielt Reynier vom belgischen König die Auszeichnung Chevalier de l'ordre de la couronne.

Quellen und Literatur

  • La Suisse libérale, 8.12.1958
  • Biogr. Lex. verstorbener Schweizer 5, 1961, 346
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Hubert Steinke: "Reynier, Pierre Edmond de", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 20.08.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/014596/2010-08-20/, konsultiert am 18.05.2022.