de fr it

ErnstRuppanner

29.11.1876 Marbach am Neckar (Württemberg), 31.12.1950 Zürich, von Altstätten. Sohn des Andreas und der Anna Elisabetha geb. Surrer. 1913 Annetta Paulina Monsch, Tochter des Moritz, von Altstätten. 1902 Dr. med. an der Univ. Basel. 1909-47 Chefarzt des Kreisspitals in Samedan. R. förderte den Neubau des Spitals (1913), das er zu einer vorbildhaften Institution aufbaute. Er unterhielt eine grosse internat. Privatpraxis. Als vielseitiger Arzt und chirurg. Forscher genoss er ein hohes Ansehen in der schweiz. und internat. Ärzteschaft. 1931-32 Präs. der Schweiz. Gesellschaft für Chirurgie, Ehrenpräs. des Schweiz. Forschungsinstituts für Hochgebirgsklima und Medizin Davos.

Quellen und Literatur

  • Verh. SNG 1951, 390-392 (Werkverz.)
  • Aeskulap in Graubünden, 2 Bde., 1970-71
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 29.11.1876 ✝︎ 31.12.1950