de fr it

Hans RudolfSchinz

13.12.1891 Zürich, 12.6.1966 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Hans (->). 1) Dora Luise Strelin, 2) Ginevra Rüesch. 1917 Dr. med. in Zürich, 1918-62 Leiter des Röntgeninstituts des Kantonsspitals Zürich, 1921 PD, 1926 Titularprof., 1928 ao., 1947-62 o. Prof. für medizin. Radiologie an der Univ. Zürich. 1951-63 freisinniger Zürcher Kantonsrat. S. publizierte 1928 ein viel beachtetes Lehrbuch zur Röntgendiagnostik und verschaffte der in Zürich betriebenen diagnost. und therapeut. Radiologie einen internat. Ruf. 1958 Dr. rer. nat. h.c. der Techn. Hochschule Stuttgart, 1961 Dr. med. h.c. der Univ. Tübingen.

Quellen und Literatur

  • H. Fritz-Niggli, «Prof. Dr. med. et Dr. rer. nat. h.c. H.R. S. zum 70. Geburtstag», in Fortschritte auf dem Gebiete der Röntgenstrahlen und der Nuklearmedizin 95, 1961, H. 6
  • Verh. SNG 146, 1966, 271-275
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF