de fr it

Hans AdolfSchmid

2.3.1881 Basel, 21.4.1932 Basel, ref., von Basel. Sohn des Johannes, eines aus Glarus zugezogenen Seidenhändlers. 1907 Marthe Guisan, Tochter des Alfred, Pfarrers in Denezy. Stud. der Medizin und Assistenzarzt in Basel, 1907 Promotion zum Dr. med. Praktizierender Arzt in Villmergen. 1910-13 weilte S. zur psychiatr. Ausbildung im Asile de Cery in Prilly bei Lausanne, wo er Bekanntschaft mit Carl Gustav Jung machte und die psychoanalyt. Methode kennenlernte. Bis zu seinem Tod wirkte S. als Psychiater in Basel und Riehen. Sein Briefwechsel von 1915 mit Jung ist ein wichtiger Beitrag zur Definition der Extra- und Introversion. Literarisch verarbeitete S. die Typenproblematik in seinem 1931 erschienenen Hauptwerk "Tag und Nacht".

Quellen und Literatur

  • ETH-BIB, Briefe
  • H.K. Iselin, Zur Entstehung von C.G. Jungs Psycholog. Typen, 1982, 14-32
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF