de fr it

Henry ErnestSigerist

7.4.1891 Paris, 17.3.1957 Pura, reformiert, von Schaffhausen. Sohn des Ernst, Kaufmanns, und der Emma geborene Wiskemann. 1917 Emmy Escher, Tochter des Robert. Schulen in Paris und Zürich, Studium der Orientalistik und Medizin in Zürich, London und München, 1917 Dr. med. in Zürich. Henry Ernest Sigerist spezialisierte sich auf Medizingeschichte und die Organisation des Gesundheitswesens. 1925-1932 hielt er einen Lehrstuhl für Medizingeschichte in Leipzig und 1932-1947 an der Johns Hopkins University in Baltimore (USA). 1947-1957 arbeitete Sigerist in Pura als externer Mitarbeiter der Yale University. Der bedeutende Medizinhistoriker betonte in seinem Werk die sozialen und ökonomischen Aspekte der Medizin. Sigerist war Mitglied und zum Teil Präsident vieler wissenschaftlicher Gesellschaften und erhielt zahlreiche Ehrungen.

Quellen und Literatur

  • A Bibliography of the Writings of Henry E. Sigerist, hg. von G. Miller, 1966
  • Making Medical History, hg. von E. Fee, T.M. Brown, 1997
  • NDB 24, 397
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Marcel H. Bickel: "Sigerist, Henry Ernest", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.11.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/014643/2011-11-25/, konsultiert am 16.06.2024.