de fr it

ErnstTavel

2.2.1858 Payerne, 7.10.1912 im Zug zwischen Genf und Bellegarde, ref., von Payerne, ab 1911 von Bern. Sohn des Frédéric Jules François, Notars und Landwirts, und der Sophie geb. Daxelhofer. Cécile-Henriette Marcel, Tochter des Félix Marcel. Gymnasium in Lausanne, Medizinstud. in Strassburg, Basel und Berlin, 1880 Dr. med. in Berlin, 1881 Staatsexamen in Bern. Privatassistent von Theodor Kocher. Nach einer Weiterbildung in Paris und Berlin (bei Robert Koch) Leiter von Kochers bakteriolog. Labor in Bern. Ab 1887 auch als Chirurg im Salem- und Kinderspital tätig. 1889 PD für Chirurgie, 1892 ao. Prof. und Leiter des neuen bakteriolog. Instituts, 1895-1906 wissenschaftl. Leiter des Seruminstituts, 1906 ao. Prof. für Chirurgie, 1909 Chefarzt am Inselspital. T. leistete einen wichtigen Beitrag zur Erforschung und Therapie von Infektionskrankheiten und führte 1900 das Wunddesinfektionsmittel Vioform ein.

Quellen und Literatur

  • Correspondenzbl. für Schweizer Aerzte 33, 1912, 1265-1271
  • O. Karamehmedovic, Ernst T. (1858-1912), 1973 (mit Werkverz.)
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.2.1858 ✝︎ 7.10.1912