de fr it

TheodorZwinger

26.8.1658 Basel, 22.4.1724 Basel, reformiert, von Basel. Sohn des Johannes (->). Bruder des Johann Rudolf (->). 1683 Margaretha Burckhardt, Tochter des Johann Rudolf, Medizinprofessors. Ab 1675 Studium der Medizin, 1680 Dr. med. in Basel, Weiterbildung in Genf, Paris und Strassburg. 1684 Professor der Eloquenz, 1687 der Physik, 1703 der Anatomie und Botanik, 1711 der theoretischen und praktischen Medizin und Stadtarzt, mehrmals Dekan der philosophischen und der medizinischen Fakultät, 1704-1705 und 1711-1712 Rektor der Universität Basel. Theodor Zwinger verfasste ein erfolgreiches Hausarzneibuch ("Der Sichere und Geschwinde Artzt" 1684, 7. Auflage 1748), ein Kräuterbuch ("Theatrum Botanicum" 1696) und ein Lehrbuch der Kinderheilkunde, in dem erstmals der Begriff der Pädiatrie verwendet wurde ("Paedojatreja practica" 1722). Er unterhielt einen ausgedehnten Briefwechsel, unter anderem mit Johann Scheuchzer. 1685 Mitglied der Akademie der Naturforscher Leopoldina.

Quellen und Literatur

  • UBB, Nachlass (Briefwechsel)
  • H. Buess et al., Theodor Zwinger III. (1658-1724), 1962
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Hubert Steinke: "Zwinger, Theodor", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 21.01.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/014708/2014-01-21/, konsultiert am 28.01.2023.