de fr it

LouisAleman

um 1390 Arbent (Bugey, F), 16.9.1450, Saint-Trophime in Arles. Studium in Avignon, Dr. der Dekretalen. 1418 Bischof von Maguelonne (F), 1423 Erzbischof von Arles, 1424 Kämmerer, 1426 Kardinal. Teilnehmer der Konzilien von Pisa, Konstanz und Basel. Dort Vizekanzler, Präsident (1438) und, gestützt auf ein weites savoyisches-französisches Personennetz, dominierender Politiker. Louis Aleman betrieb 1439 die Wahl seines Landesherrn, Amadeus VIII. von Savoyen, zum Gegenpapst (Felix V.). Nach der Schliessung des Konzils 1449 Rückkehr nach Arles. 1527 Seligsprechung.

Quellen und Literatur

  • DBI 2, 145-147
  • H. Müller, Die Franzosen, Frankreich und das Basler Konzil 2, 1990, 973
Weblinks

Zitiervorschlag

Johannes Helmrath: "Aleman, Louis", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 04.05.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/014826/2001-05-04/, konsultiert am 23.02.2024.