de fr it

ArminDäniker

24.2.1898 Zürich, 14.1.1983 Bern, ref., von Zürich. Sohn des Heinrich, Direktors der Nordostbahn, und der Marianne geb. Hübscher. Martha Schlumpf, Juristin. Rechtsstud. in Genf, Bern, Berlin, Rom und London, Doktorat in Zürich. D. war als Diplomat ab 1925 in Riga, Berlin, Shanghai, Tokio sowie 1936-45 in Teheran. 1946 Leiter der Abteilung für Verwaltungsangelegenheiten des Eidg. Polit. Departements. Schweizer Minister in Neu-Dehli ab 1948, in Stockholm ab 1951 und in London 1954-63. Er leitete 1953-54 die Schweizer Delegation in der Kommission der neutralen Staaten zur Rückführung der Gefangenen aus dem Koreakrieg. Mitglied der Zofingia, Mitbegründer des Verbandes der Schweiz. StudentInnenschaften.

Quellen und Literatur

  • NZZ, 22.10.1945; 19.1.1983
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 24.2.1898 ✝︎ 14.1.1983