de fr it

FritzReal

12.4.1909 Arth, 18.4.2003 Schwyz, kath., von Schwyz. Sohn des Karl, Arztes, und der Kardina Elisabetha geb. Ochsner. Brita Lena Levón. Gymnasium in Schwyz, Rechtsstud. in Genf, Zürich und New York, 1936 Dr. iur. in Zürich, Anwaltspatent. 1938-45 Diplomat in Washington (ab 1942 Legationssekr.), 1945-49 Legationssekr. der Handelsabt. des EVD, 1949-54 Legationsrat in Washington, Handelsbeauftragter, 1954-56 Gesandter in Finnland, 1956 Chef der schweiz. Delegation der neutralen Überwachungskomm. in Korea, 1957-59 Botschafter in Helsinki, 1959-63 Direktor der Schweiz. Stiftung für techn. Entwicklungszusammenarbeit in Zürich, 1963-66 residierender Vertreter des UNO-Entwicklungsprogramms in Syrien, 1966-70 Botschafter in Lagos für Nigeria, Kamerun und Tschad, 1971-74 Botschafter in New Delhi für Indien und Nepal.

Quellen und Literatur

  • AfZ, Nachlass
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.4.1909 ✝︎ 18.4.2003

Zitiervorschlag

Schaer Rodenkirch, Michael: "Real, Fritz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.01.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/014881/2010-01-19/, konsultiert am 27.10.2020.