de fr it

AlfredZehnder

Alfred Zehnder als Verweser des Schweizer Konsuls in Sofia. Fotografie, 1934 (Archiv für Zeitgeschichte, ETH Zürich, NL Alfred Zehnder).
Alfred Zehnder als Verweser des Schweizer Konsuls in Sofia. Fotografie, 1934 (Archiv für Zeitgeschichte, ETH Zürich, NL Alfred Zehnder).

11.4.1900 Karawajewka bei Moskau, 14.1.1983 Horgen, reformiert, von Zürich. Sohn des Jakob Emil, Kaufmanns und Unternehmers, und der Helene Ida Jenny geborene Friedrich. 1) Olga Margareta Eymann, 2) Lucie Elisabeth Opprecht. Studium der Volkswirtschaft und des Staatsrechts in Hamburg und Zürich, 1922 Dr. rer. pol. 1922-1925 in der Zürcher Privatindustrie tätig. 1925-1937 konsularische Tätigkeit in Bulgarien, 1937-1938 Geschäftsträger ad interim der Gesandtschaft in Sofia, 1938-1940 Legationssekretär in Ankara, 1941 Berater der Handelsabteilung des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements, 1942-1945 Legationsrat und Handelsbeauftragter in Berlin, 1946 Minister, Chef der schweizerischen Delegation an der UNO-Generalversammlung in New York, 1946-1954 Chef der Politischen Abteilung im Eidgenössischen Politischen Departement (EPD), 1954-1957 Generalsekretär des EPD, 1957-1961 Botschafter in der UdSSR, 1961-1962 in Kanada und 1963-1965 in den USA. Präsident der Federation of American Swiss Societies, Zentralpräsident der Schweizerischen Gesellschaft für die Vereinten Nationen.

Quellen und Literatur

  • AfZ, Nachlass
  • DDS 11-23
  • Veröff. UEK 11
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.4.1900 ✝︎ 14.1.1983

Zitiervorschlag

Michael Schaer Rodenkirch: "Zehnder, Alfred", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.02.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/014910/2014-02-03/, konsultiert am 09.02.2023.