de fr it

ChaimLauer

25.8.1876 Bobowa (Österreich-Ungarn, heute Polen), 11.8.1945 Biel, isr.; Sohn des Gerson und der Rahel geb. Seelengut. 1925 Elsa Eppenstein, Tochter seines Berliner Lehrers Simon. Zunächst in Ungarn, später in Berlin Ausbildung zum Rabbiner. Ab 1904 Oberrealschule und Univ. (zuerst Medizin, dann Philosophie und Semitistik) in Basel, 1912 Promotion. 1912-14 Stud. am Rabbinerseminar Berlin. Danach Oberrabbiner der jüd. Kolonien in Argentinien. 1916-25 und 1939-45 Rabbiner in Biel, dazwischen in Mannheim. Neben seiner Dissertation zahlreiche kleinere Beiträge zu Geschichte und Philologie in versch. Zeitschriften. International anerkannte Kapazität in religionsgesetzl. Fragen des Judentums (v.a. Eherecht, Schächten).

Quellen und Literatur

  • Der Irrationalismus als philosoph. Grundzug David Humes, 1914
  • Israelit. Wbl. für die Schweiz, 1945, Nr. 34, 9 f.; 1970, Nr. 35, 26
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.8.1876 ✝︎ 11.8.1945