de fr it

FrançoisRouiller

13.4.1740 Sommentier, nach 1811, kath., von Sommentier. Sohn des Jacques, Bauern, und der Françoise Richoz. 1777 Françoise Oberson, Tochter des Antoine, Bauern. 1765-73 war R. in franz. Diensten. Danach betrieb er in Paris eine florierende Weinhandlung. Er war Gründungsmitglied des Club helvétique, dessen Schatzmeister und dann Kommissär, wurde jedoch 1791 wegen seiner auch im revolutionären Umfeld extremist. Haltung ausgeschlossen. R. war ein Freund von Jean-Paul Marat, den er zwei Monate bei sich beherbergte. Er kam ins Gefängnis und bat im Herbst 1794 die Pariser Behörden um Gnade. 1797 unterschrieb er mit andern Schweizern die Petition von Frédéric-César de La Harpe, in der das franz. Direktorium gebeten wurde, in der Schweiz zu intervenieren. Später kehrte R. als Bauer nach Sommentier zurück.

Quellen und Literatur

  • StAFR, Fichier
  • A. Méautis, Le club helvétique de Paris (1790-1791) et la diffusion des idées révolutionnaires en Suisse, 1969
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.4.1740 ✝︎ nach 1811