de fr it

AntoineSaliceto

um 1400, Jan. 1460 Freiburg, ab 1440 Bürger von Freiburg. Sohn des Othon, Junkers und Lombarden (Bankiers). Junker. 1428 Catherine Mayor de Lutry, Tochter des Bernard, Adlige. 1441-46 Mitglied des Kl. Rats von Freiburg, 1445-46 Rektor der Kirchenfabrik von St. Niklaus. Kastvogt des Franziskanerklosters. 1436-37 Jerusalempilger. Grossgrundbesitzer, 1445 sechstreichster Bürger von Freiburg, Kreditgeber und Kaufmann. S. gehörte zu den Anführern der savoy. Partei und unterstützte Savoyen im Konflikt mit Freiburg sowie seinen Schwager Guillaume d' Avenches. 1446 floh er nach Murten. Nach dem Frieden von Murten (1448) beteiligte sich S. an den Plünderungen auf der Freiburger Landschaft. Die Freiburger verhafteten ihn ein erstes Mal in Avenches, aber dank dem Schutz Savoyens wurde er 1452 wieder freigelassen. Nach seiner erneuten Verhaftung in Murten wurde er enthauptet.

Quellen und Literatur

  • M. de Diesbach, «Les pèlerins fribourgeois à Jérusalem», in ASHF 5, 1894, 207
  • E. Tremp, «Volksunruhen in der Freiburger Landschaft beim Übergang Freiburgs von der österr. zur savoy. Herrschaft (1449-1452)», in Freiburg, hg. von G. Gaudard et al., 1981, 139-159