de fr it

Johann UlrichGrunholzer

23.7.1810 Gais, 13.1.1880 Herisau, ref., von Gais. Sohn des Ulrich, Lehrers, Wirts und Landschreibers, und der Katharina geb. Nänni. Bruder des Heinrich (->). 1832 Anna Loppacher, Tochter des Bartholome. Bis 1848 Lehrer in Trogen, 1848-57 Landschreiber des Kt. Appenzell Ausserrhoden, Aktuar der kant. Fachtkommission und der Landesschulkomm. sowie Landespolizeiverwalter vor der Sitter. 1857-76 Gemeindeschreiber und Gemeinderat von Herisau. G. erwarb sich hohe Verdienste im Gesangswesen in seinen Wohngem. und im Kt. Appenzell Ausserrhoden: 1844-70 Dirigent des Appenzell. Sängervereins (1862-69 Präs.). 1860-63 Präs. des appenzell-ausserrhod. Kantonalschützenvereins.

Quellen und Literatur

  • Appenzeller Landesztg., 15.1.1880
  • A. Tunger, Gesch. der Musik in Appenzell Ausserrhoden, 1993
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 23.7.1810 ✝︎ 13.1.1880