de fr it

ConradOertle

28.4.1862 Teufen (AR), 13.3.1940 Trogen, ref., von Teufen. Sohn des Daniel, Webers, und der Maria Magdalena geb. Schmidhauser. 1) 1888 Johanna Nef, Tochter des Johannes, Landwirts, 2) 1924 Louisa Holderegger, Tochter des Johannes, Landwirts. Schon als 11-Jähriger in einer Stickereifabrik tätig, später Schuhmacherlehre. Auf Wanderschaft durch die Schweiz Besorgung des Aktuariats diverser Grütlivereine und Weiterbildung mit Vereinshilfe. 1887-98 Schuhmachergeschäft in Teufen, 1898-1903 Annoncenchef beim "St. Galler Stadt-Anzeiger", 1903-34 als Aktuar der Ausserrhoder Polizeidirektion erster Vertreter der Arbeiterschaft in einem kant. Amt. 1891-98 Gemeinderichter in Teufen und 1907-20 in Trogen (Präs. 1910-20), 1920-30 Oberrichter. Korrespondent für versch. Zeitungen. 1891-95 erster Präs. des Appenzell. Arbeiterbundes, 1900 Mitinitiant und 1900-26 Vizepräs. des Appenzell. Weberverbands, ab 1909 Präs. und Geschäftsführer der Appenzell. Arbeiterpartei. 1919 Mitgründer des kant. Gewerkschaftskartells. 1888-1903 Mitglied des Konsumvereins Teufen, 1920-40 Präs. des Konsumvereins Trogen-Wald-Speicher. O. gehörte mit Howard Eugster und Jakob Hertz zu den Hauptexponenten der Arbeiterbewegung in Appenzell Ausserrhoden.

Quellen und Literatur

  • KBAR, Nachlass Howard Eugster-Züst (Briefe)
  • Appenzeller Ztg. 16.3.1940
  • Volksstimme 15.3., 16.3. und 18.3.1940
  • Tüüfner Poscht, 2004, Nr. 8
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Conrad Oertli
Lebensdaten ∗︎ 28.4.1862 ✝︎ 13.3.1940