de fr it

Johann UlrichSutter

10.6.1822 Bühler, 10.8.1882 Bühler, ref., von Bühler. Sohn des Johann Ulrich, Landwirts und Webers, und der Anna geb. Frehner. 1847 Louise geb. S., Tochter des Johann Ulrich (->). Mit zwölf Jahren trat S. ins Geschäft seines späteren Schwiegervaters ein, mit dem er nicht verwandt war, und besuchte dessen private Realschule. Danach machte er eine kaufmänn. Ausbildung in Florenz (1840-42) und Palermo (1842-45). Ab 1845 arbeitete er als Buchhalter bei seinem Schwiegervater. 1869 übernahm er die Firma. 1849-60 war der gemässigt liberale S. Gemeindehauptmann von Bühler, 1860-67 und 1875-78 Oberrichter, 1867-71 Landesseckelmeister, 1868-70 Nationalrat, 1871-75 Ausserrhoder Landammann und 1875-79 Revisionsrat. Er gehörte 1876-80 der Kantonalbankverwaltung an und leitete bis 1882 die Sparkasse Bühler.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 522 f.
  • Holderegger, Unternehmer, 204
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Thomas Fuchs: "Sutter, Johann Ulrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.07.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015093/2012-07-25/, konsultiert am 02.12.2022.