de fr it

JohannesZellweger

4.3.1591 Herisau, angeblich 1664 vermutlich in Trogen, ref., von Teufen (AR). Sohn des Conrad (->). 1) Elsbeth Schoch, 2) Katharina Koller, 3) Elisabeth Schiess. Vermutlich Wirt und Glaser wie sein Vater und sein Sohn. Ab ca. 1613 in Teufen, um 1648 Umzug nach Trogen. Ab 1625 Ratsherr und -schreiber von Teufen, 1627 Gemeindehauptmann von Teufen, 1628-42 Ausserrhoder Landesbauherr, 1631-44 Tagsatzungsgesandter und 1642-46 Landammann. Weil er für die Einführung der neue Erbschaftssteuer verantwortlich gemacht wurde, wurde er 1646 abgewählt.

Quellen und Literatur

  • AWG, 398 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Fuchs, Thomas: "Zellweger, Johannes", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.09.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015145/2012-09-28/, konsultiert am 31.10.2020.