de fr it

RobertMoulin

16.6.1891 Lausanne, 29.4.1942 Lausanne, ref., von Lausanne. Sohn des Charles-Henri, Hafners, und der Mery geb. Girardet. Alice Antognini, Tochter des Vincent. 1918 Lizentiat in Geisteswissenschaften an der Univ. Lausanne. 1923-41 Lehrer am kant. Progymnasium und 1931-42 am kant. Gymnasium. 1918-25 Mitarbeiter der "Tribune de Lausanne", 1919-23 der Zeitschrift "L'Effort" und 1926-28 der "Gazette de Lausanne". 1935 Gründer und bis 1942 Chefredaktor der Zeitschrift "Vie", Gründer der Zeitschrift der Waadtländer Offiziere "Liaison". M. stand dem Gedankengut von Marcel Regamey nahe und war Mitglied der Ligue vaudoise. Er präsidierte das ausserparteil. Waadtländer Aktionskomitee gegen die Kriseninitiative von 1935. M. verfasste patriot. Texte und hat einige Volkslieder herausgegeben. Oberst. Mitglied der akadem. Gesellschaft Belles-Lettres.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossiers SDA
  • R. Butikofer, Le refus de la modernité, 1996
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 16.6.1891 ✝︎ 29.4.1942

Zitiervorschlag

Crivelli, Paola: "Moulin, Robert", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.10.2007, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015229/2007-10-09/, konsultiert am 21.06.2021.