de fr it

Johann Konrad vonBeroldingen

1558, 23.8.1636 Novara, kath., Landmann von Uri, ab 1612 Bürger von Rapperswil (SG), ab 1614 Landmann von Obwalden. Sohn des Johann Peregrin, Gardehauptmanns in Bologna und Herrn zu Steinegg im Thurgau. 1) Regina Schmid, Witwe des Ascanius a Pro, 2) Elisabeth Bodmer, Witwe des Johann Waser, Landammanns von Nidwalden. Militärunternehmer in span.-mailänd. Diensten. B., bekannt unter dem Namen "der lange Storch", führte mehrmals eidg. Regimenter nach Oberitalien. Herr zu Sonnenberg im Thurgau. 1576-1606 Landschreiber von Lugano, 1607-09 Landesstatthalter, 1609-11 und 1625-27 Urner Landammann, 1607-35 Tagsatzungsgesandter. Führer der span. Partei in der kath. Eidgenossenschaft.

Quellen und Literatur

  • T. von Liebenau, «Die Fam. von B.», in Jb. der königl. kaiserl. Herald. Ges. Adler, NF 3, 1893, 60-62
  • R. Bolzern, Spanien, Mailand und die kath. Eidgenossenschaft, 1982
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Kälin, Urs: "Beroldingen, Johann Konrad von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 04.09.2002. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015250/2002-09-04/, konsultiert am 24.11.2020.